Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Firma Xplosive Arts GmbH  in weitere Folge nur mehr XA genannt mit Sitz in A-2630 Ternitz, Dunkelsteiner Straße 2/42.

Anmeldungen

  1. Die Anmeldung zu den jeweiligen Seminaren und Schulungen erfolgt verbindlich.
  2. Der Anmeldeschluss wird in den jeweiligen Seminarausschreibungen einzeln bekanntgegeben.
    Anmerkung: auf Grund von bestimmten einzuhaltender behördlicher Fristen für die Seminarteilnehmer (zB Einholung von Verlässlichkeits- bzw. Unbedenklichkeitsbescheinigungen bei Spreng- und PyrotechnikLehrgängen) kann der Feststellungstag bereits 4-6 Wochen vor dem Seminartermin festgelegt werden.
  3. Der Tag des Anmeldeschlusses ist auch der Tag der Druchführungsfeststellung des Seminars (dh. Feststellung ob die allgemeinen Voraussetzungen für die Durchführung des Seminars gegeben sind zB Mindestteilnehmerzahl).
  4. Mit dem Tag des Anmeldeschlusses - Feststellungstag werden auch die seminarbezogenen Informationen (zB Anfahrtsplan, Schulungsort, Übernachtungsmöglichkeiten, ect.), sowie die Rechnung ausgesendet.
  5. Mit dem Tag des Anmeldeschlusses - Feststellungstag gelten auch die allgemeinen Stornobedingungen.
  6. Nachmeldungen können von der Fa. XA, wenn die Zulassungsvoraussetzungen durch den Anwerter/in erfüllt werden, angenommen werden.
     

Durchführung

  1. Ob ein Seminar / Kurs durchgeführt wird, wird am Festellungstag, welcher meist gleichzeitig der Tag des Anmeldeschlusses ist, festgestellt - siehe Anmeldung.
  2. Jedes Seminar kann auch ohne Angabe von Gründen (zB zu geringe Teilnehmerzahl) kurzfristig abgesagt werden.
    Sollte ein Seminar abgesagt werden müssen, übernimmt die Fa. XA keine Haftung, Stornokosten oder sonstigen Ersatz für eventuelle Ansprüche für den Verfall des Urlaubs, Reise-, Unterkunftsstorno oder anderer Aufwände des Teilnehmers.
  3. Auf die Durchführung des Seminars besteht kein Rechtsanspruch.
     

Leistungen und Seminarziel

  1. Leistungen gemäß Seminarausschreibung sind Anhaltspunkte, es besteht kein Rechtsanspruch auf Erfüllung der (Teil-) Leistungen, welche insbesondere auf Grund von Witterung, höherer Gewalt, Rechtsänderungen, Behördenauflagen oder ähnlichem zustandekommen.
  2. Änderungen in den Seminarzeiten, Unterrichtseinheiten, Inhalten und Seminarorten zur Erreichung des Seminarzieles können jederzeit ohne Angaben von Gründen erfolgen, ohne dass aus den Änderungen ein Anspruch der Semiarteilnehmer an den Veranstalter geltend gemacht werden kann.
  3. Der Veranstalter haftet ausschließlich für die Erreichung des eigentlichen Seminarzieles lt. Ausschreibung, sofern dies im Einflussbereich des Veranstalters liegt.
  4. Der Veranstalter verpflichtet sich für das Erreichen des Seminarzieles ausreichend qualifiziertes Personal, Material und die notwendigen Rahmenbedingungen bereitzustellen.
  5. Das Erreichen des Seminarzieles setzt immer die ausreichende Mitarbeit des Seminarteilnehmers voraus. Für mangelnden Semiarerfolg des Teilnehmers, nicht bestandene Prüfungen, nicht erreichtes Seminarziel auf Grund von Fehlstunden usw. ist der Seminarteilnehmer selbst verantwortlich, es können daraus keine Ansprüche an den Veranstalter abgeleitet werden.
     

Seminarbestätigungen

  1. Eine Teilnahmebescheinigung am Seminar erhält, wer mindestens 80% der Seminarzeit je Unterrichtsabschnitt anwesend war, sofern auf Grund rechtlicher Vorschriften keine anderen Anwesenheitsverpflichtungen bestehen.
  2. Ein Seminarzeugnis erhält, wer mindestens 80% der Seminarzeit je Unterrichtsabschnitt anwesend war, sofern auf Grund rechtlicher Vorschriften keine anderen Anwesenheitsverpflichtungen bestehen.
     

Haftung und Zulassung

  1. Die Teilnahme an den Seminaren erfolgt auf eigene Haftung und Verantwortung.
    Es gilt bei allen Tätikeiten insbesondere die Eigenverantwortung und die Selbstkontrolle.
  2. Die Zulassungsvoraussetzungen zu den Seminaren sind allgemein das vollendete 18. bzw. 21. Lebensjahr, die körperliche und geistige Eignung (gem. ASchG) sowie die strafrechtliche Zuverlässigkeit. Eventuelle Ausnahmen siehe jeweilige Seminarbeschreibungen.
  3. Bei bestimmten Seminaren ist die Vorlage eine behördlichen Verlässlichkeits- bzw. Unbedenklichkeitsbescheinigung erforderlich.
  4. Fällt eine Zulassungsvoraussetzung weg, ist die Teilnahme am Seminar nicht möglich.
  5. Die in der Seminarbeschreibungen angeführten Ausrüstungsgegenstände (zB PSA [persönliche Schutzausrüstung] Helm, Gehörschutz, festes Schuhwerk mit Stahlkappen, Nässe- und Kälteschutz...) sind von den Seminarteilnehmer selbst mitzubringen.
  6. Bei Fehlen der PSA kann eine Teilnahme an den praktischen Übungen und Vorführungen aus Haftungsgründen versagt werden.
  7. Der Veranstalter haftet ausnahmslos nur bei grober Fahrlässigkeit und bei Vorsatz durch die Mitarbeiter der Fa. XA, jedoch nicht durch Tätigkeiten von Mitwirkenden der Teilnehmer und Anderer.
  8. Den Anordnugen des Personals der Fa. XA, insbesondere bei sämtlichen Tätigkeiten mit Waffen, Explosionsstoffen und Geräten oder ähnlichem ist ausnahmslos Folge zu leisten.
  9. Handlungen von Teilnehmern, welche auch nur die Annahme rechtfertigen, dass sie sich selbst oder andere Personen in irgendeiner Weise gefährden könnten oder eine Gefährdung durch eine Handlung bereits eingetreten ist, hat den sofortigen Ausschluss vom Seminar ohne Kostenrückerstattung des Veranstalters zur Folge.
     

Rechnungen

  1. Die Rechnungen erhalten Sie frühestens ab dem Tag des Anmeldeschlusses bzw. Festellungstages.
  2. Das Rechnungsdatum ist, wenn es nicht anders vereinbart wurde, der Tag des Anmeldeschlusses bzw. Feststellungstages.
  3. Der Rechnungsbetrag ist rechtzeitig vor Seminarbeginn auf unser Konto bei der Bawag P.S.K. AG mit dem IBAN: AT45 1400 0001 1037 3520, SWIFT: BAWAATWW einzuzahlen (bitte Bankweg beachten!!!).
  4. Die Einzahlungsbestätigung ist zum ersten Seminartag mitzubringen und vorzulegen.
  5. Der Veranstalter behält sich vor, bei nicht fristgerechter Zahlung den Teilnehmer bei voller Zahlungsverpflichtung vom gegenständlichem Seminar auszuschließen oder am Seminar teilweise jedoch mit nur eingeschränktem Leistungsspektrum mitwirken zu lassen. Ferner kann am Ende des Seminars die Prüfungsteilnahme verweigert bzw. die Teilnahmebestätigung bis zur vollständigen Bezahlung einbehalten werden.
  6. Alle Beträge, sofern nicht anders angegeben, gelten exkl. 20% österreichischer Umsatzsteuer.
  7. Rechnungen für Privatpersonen werden inkl. der Umsatzsteuer ausgewiesen.
  8. Rechnungen für Firmen mit UID-Nummer werden mit dem Nettobetrag zuzüglich 20% Umsatzsteuer ausgewiesen.
  9. Rechnungen für innereuropäische Firmen mit UID-Nummer werden mit dem Nettobetrag ohne Umsatzsteuer ausgewiesen.
  10. Ein Skonto kann nicht abgezogen werden.
  11. Rabatte können ab der Teilnahme von mind. drei Teilnehmern eines Unternehmens nach vorangehenden Absprachen gesondert vereinbart werden.
  12. Bei Eintritt von Zahlungsverzug verlieren sämtliche gewährte Rabatte ihre Gültigkeit und es erfolgt ausnahmslos die Verrechnung des originalen Seminarpreises (Listenpreis).
     

Storno

Anmerkung: Wir bitten Sie um Verständnis bezüglich unserer Stornobedingungen und unseres strikten Mahnwesens. Für Privatpersonen gelten die Ausnahmen gemäß Konsumentenschutzgesetz, der Rücktritt bis 14 Tage vor Anmeldeschluss-Feststellungstag ist kostenlos.

Wir haben ab dem Seminar-Feststellungstag Kosten für Personalanforderungen, Raum- und Platzmieten, Behördenkosten, Warenbestellungen (Verbrauchswaren ohne Rückgaberecht), Spesen für Organisation u.s.w. unabhängig davon, ob Sie dann am Seminar teilnehmen oder nicht.
Auf Grund zu erbringender Vorleistungen durch die Fa. XA ab dem Tag des Anmeldeschlusses bzw. Feststellungstages gelten ab diesem Zeitpunkt (auch für mögliche Nachmeldungen) die Stornobestimmungen, da ab diesem Zeitpunkt bereits Leistungen für das jeweilige Seminar erbracht werden.

Ein Storno ist nur gültig, wenn uns dies nachweislich (schriftlich) und rechtzeitig (zB. mittels eingeschriebenem Brief, unterfertigtes E-mail...) zur Kenntnis gebracht wurde.
Telefonische Abmeldeversuche, SMS-Abmeldungen usw. werden nicht akzeptiert.
Für Abmeldungen vor dem Anmeldeschluss-Feststellungstag verrechnen wir eine einheitliche Aufwandspauschale für das Storno von 60,- € inkl. MWst.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Powered By Xplosive Arts © 2017